Diözesanbibliothek Bistum Osnabrück

Diözesanbibliothek Bistum Osnabrück

Herzlich Willkommen

...auf der Internetseite der Diözesanbibliothek des Bistums Osnabrück!

Die Diözesanbibliothek des Bistums Osnabrück mit ihrer fast 160-jährigen Tradition beherbergt mehr als 68.000 Bände aus den verschiedenen Disziplinen der Theologie; teilweise sind die Bücher mehrere hundert Jahre alt.
Die Bibliothek im Priesterseminar leistet Kulturarbeit, auch an der Schnittstelle von Kirche und Gesellschaft, um zur christlichen Gestaltung der verschiedenen Lebensbereiche beizutragen. Mit ca. 80 laufenden Zeitschriftentiteln und aktueller Literatur bietet sie Antworten auf religiöse, ethische und gesellschaftliche Fragen unserer Zeit.


Standort im Priesterseminar: zweite Etage (links)
Die moderne theologische Bibliothek ist öffentlich, allgemein und kostenlos zugänglich. Sie stellt allen Interessierten theologische Standardwerke und darüber hinaus wichtige Veröffentlichungen aus den theologischen Disziplinen und dem Gebiet der Diözesangeschichte zur Verfügung. Im angeschlossenen Lesesaal stehen ruhige Arbeitsplätze und vielfältige Möglichkeiten zur Literaturrecherche zur Verfügung.

Wir informieren Sie laufend über alle wesentlichen Veränderungen, Neuerungen und Aktivitäten in der Diözesanbibliothek.

Bei Anregungen, Fragen und Kritik können Sie uns jederzeit erreichen (siehe Kopfzeile).

Konzert in der Diözesanbibliothek

- 18. Oktober 2017, 18:00 - 19:00 Uhr -

Zu Beginn des Wintersemesters stellt sich die Diözesanbibliothek Osnabrück den Studierenden am Institut für Katholische Theologie vor und lädt ein, die Angebote der Bibliothek in Anspruch zu nehmen.
Erstmals findet dazu ein Konzert in den Räumen der Diözesanbibliothek statt. Die Band ´Reineke Fuchs` mit Jannik Schäfer gibt gesellschaftskritische und christliche Rockmusik zum Besten. Der Eintritt ist frei.

Herzliche Einladung an
ALLE Interessierten!

Mitgliedschaft im "vthk"

Die Diözesanbibliothek Osnabrück ist Mitglied im AkthB-Verbund und damit gleichzeitig dem "virtuellen Katalog Theologie und Kirche" angeschlossen, der Meta-Katalog mit 7 Millionen Medien – darunter über 1 Million Aufsätze – aus kirchlich-wissenschaftlichen Bibliotheken im deutschsprachigen Raum.